Lafayette

* 2003, braune Stute, Rheinland

Lucio Silla xx Dashing Blade xx Elegant Air xx Shirley Heights xx
Elegant Tern xx
Sharp Castan xx Sharpen Up xx
Sultry One xx
Ludovinia xx Königsstuhl xx Dschingis Khan xx
Königskrönung xx
Lunar Rendezvous xx Darling Boy xx
Moon Mist xx
Granada Graphitano Graphit Grande
StPrSt Frutana
Gosa Gotthard
StPrSt Ehrenflur
Harfe Lord Lotse
Arabella
StPrSt Heiderose Hanson
Heidelerche

Eigenleistung:

Lafayette wird aufgrund unseres Umzugs erst in 2009 mit Fohlen bei Fuß dem HannoveranerVerband zur Stutbuchaufnahme vorgestellt.

Nachzucht:

2009: Geischa (braune Stute von Goldfever II, Gestüt Bramlage)

Abstammung:

Lafayette entstammt dem ersten Fohlenjahrgang des Vollbluthengstes Lucio Silla xx auf dem Gestüt Birkhof, wo er leider gegen die schier übermächtige Aura des Heraldik xx ohne echte Chancen blieb und später nach Holstein abgegeben wurde. Seine Nachzucht zeichnet sich durch gute Sportlichkeit mit erkennbarer Doppelveranlagung aus, die auch in Lafayette zu erkennen ist.

Granada´s Vater Graphitano, ein kapitaler Schimmelhengst, ist ein ausgesprochen vielseitiger Sohn der klassischen Schillerslager Genkombination Graphit / Gotthard / Steinpilz (hier in 4. Generation). Er wurde nach Siegen und Platzierungen in Springen bis zur Klasse M auch in der Dressur erfolgreich vorgestellt und ist bis zur Klasse S ausgebildet. Diese Vielseitigkeit findet sich in Granada´s Nachkommen durchgängig wieder. Über ihre Mutter Harfe finden sich mit Lord (v. Lotse) und Hanson (v. Hansakapitän) bewährte Leistungsvererber der hessischen Zucht. Lord ist der wohl erfolgreichste Nachkomme des Lugano-Sohnes Lotse. Hanson entspringt dem Mutterstamm des in Hannover zu seiner Zeit sehr geschätzten Einblick (v. Eindruck I)

Aus dem Mutterstamm kommt u.a. auch der in Dressuren bis St. Georg erfolgreiche Rusty (von Raphael).